Therapieangebot

  • Umfassende Diagnostik und Therapie der Patienten unter Einbeziehung ihres Umfeldes
  • Information und Beratung der Patienten und ihrer Angehörigen
  • Früherkennung einer sich abzeichnenden Störung bei Erwachsenen oder Kindern
  • Informationsveranstaltungen in Einrichtungen z.B. Altenheimen, Kindergärten und Schulen
  • Interdisziplinäre Arbeit mit behandelnden Ärzten, Einrichtungen, Lehrern, Kindertagesstätten und anderen Therapeuten
  • Bei Bedarf und wenn angezeigt, sind Hausbesuche möglich.

Erwachsene

  • neurologisch bedingte Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen (z.B. Aphasie und Dysarthrie nach Schlaganfall oder degenerativen Erkrankungen)
  • Erkrankungen der Stimme (funktionelle und  organische Stimmstörungen)
  • Rehabilitation nach Operation
  • Artikulationsstörungen
  • Schluckstörungen

 

Beratung_004

Lilou_008

Kinder

  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Auditive Wahrnehmungsstörungen (z.B. bei zugrunde liegenden Lese-und Rechtschreibstörungen)
  • Redeunflüssigkeiten (Stottern/Poltern)
  • Sprachtherapie bei  Behinderungen
  • Orofaciale Dysfunktionen (z.B. zur Unterstützung eines kieferorthopädischen Behandlungserfolges)
  • Erkrankungen der Stimme (z.B. Schreiknötchen)

Untersuchung, Befunderhebung und Beratung, sowie Erstellung individueller Übungspläne