Patricia Kirchner

  •  Ausbildung zur Logopädin an der Kölner Lehranstalt für Logopädie
  • Tätigkeiten während und nach der Ausbildung: Universitätsklinikum Köln, Zentrum für Frühbehandlung und Frühförderung in Köln.
  • Langjährige Tätigkeit als selbstständige Logopädin in verschiedenen logopädischen Praxen in Köln.
  • Teilnahme an Fortbildungen und Kongressen zu relevanten Themen der Logopädie (z.B. Aphasie, semantische-, grammatikalische-, phonologische Störungen nach dem patholinguistischen Ansatz, Late Talker, Systemische Familientherapie, Orofaciale Regulationstherapie, Lese- Rechtschreibschwäche, Schluckstörungen)
  • Eigene Gesangsarbeit in verschiedenen Chören und A-capella Gruppen
  • Mitglied im deutschen Bundesverband für Logopädie dbl

Lisa Schneider

  • 2011-2014 Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der medizinischen Akademie Köln
  • Intensivbehandlung/ Rehabilitation von laryngektomierten Patienten
  • 2015-2017 Weiterbildung zur Dyslexietherapeutin

Meike Siba

  •  2001-2006 Studium Diplom-Sprachheilpädagogik Universität Köln
  • seit 2006 angestellt/freiberuflich tätig in sprachtherapeutischen Praxen in Köln und Umgebung
  • 2011-2013 Weiterbildung zur Dyslexietherapeutin nach bvl-Standard
  • Fortbildungen:
    • Kinderbereich: phonologische, grammatische und semantisch-lexikalische Störungen
    • Neurologischer Bereich: F.O.T.T. Grundkurs, Wachkoma, Logopädie in der Geriatrie
    • Manuelle Schlucktherapie

Miriam Hässner

  • Studium Diplom - Sprachheilpädagogik Universität Köln
  • seit 2005 angestellt/freiberuflich tätig in sprachtherapeutischen Praxen in Köln und Umgebung
  • Referententätigkeit: Elterninformationsabende und Fortbildungen zum Thema Sprachentwicklung
  • Teilnahme an Fortbildungen zu relevanten Themen der Sprachtherapie
    • Kinderbereich: phonologische, grammatische und semantisch-lexikalische Störungen, Stottern, LRS,
    • neurologischer Bereich: Schluckstörungen, F.O.T.T.

Anke Ebert

  • 1993 Examen zur staatlich anerkannten Logopädin am Werner - Otto - Institut, Hamburg
  • Tätigkeit in einer Reha Klinik für Kinder und Jugendliche in Geesthacht, Schleswig-Holstein
  • seit 1995 im Raum Köln Tätigkeit in Integrativ-KITA, Integrativ-Schule, Kinderarzt-Praxis, logopädischen Praxen,
  • Anstellung im SPZ, Kinderklinik Amsterdamer Straße, Köln
  • Kooperation mit der Caritas Frühförderstelle
  • Fortbildungen zu diversen logopädischen Themen, Schwerpunkt Kindersprache
  • Teilnahme an Logopädie Kongressen
  • Mitglied im deutschen Bundesverband für Logopädie (dbl)